Nicht-Visuelle Version wählen
Eine junge Frau hat die Hände gefaltet. Daneben das Wort: Gebet

1. Grundlage: Gebet

Beten heißt: Reden mit Gott. Wer glaubt hat den riesengroßen Vorteil, dass er mit dem Schöpfer des Universums reden kann. Durch das Beten bekommen wir oft eine neue Sicht. Das gilt für Probleme, aber auch für Aufgaben und persönliche Ziele. Vielleicht sagen Sie: „Ich weiß gar nicht, ob ich richtig beten kann.“ Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Das haben die ersten Freunde von Jesus auch gesagt. Jesus hat sie nicht in einer speziellen Gebetstechnik unterwiesen. Er hat sie ein relativ schlichtes Gebet gelehrt, sein Gebet: das Vaterunser – als praktische Anleitung sozusagen.

7.B Vier Grundlagen des Glaubenslebens

/