Nicht-Visuelle Version wählen
Blaue Weintrauben, erntereif an einem Weinstock

Nicht großziehen, sondern wachsen lassen

Schauen Sie sich diesen Weinstock an. Wer nichts von den Vorgängen in der Natur versteht, könnte auf die absurde Vermutung kommen, dass die Rebe die Traube aus sich herauspresst – nach dem Motto: „Ich muss jetzt Frucht bringen!“ Die Rebe produziert die Traube nicht. Die Traube wächst an ihr – wie von selbst. Sie wächst, weil die Rebe mit dem Weinstock verbunden ist. Durch ihn fließen die Nährstoffe und bewirken das Wachstum der Traube.
An vielen Stellen im Leben wird von uns Anstrengung und Leistung verlangt. Das Entscheidende beim Glauben können wir aber nicht machen.

7.A Glaubenswachstum

/