Nicht-Visuelle Version wählen
Das Bild von eben ist nun schwarz-weiß. Der junge Mann hockt jetzt zusammengekrümmt. Das große rote Herz ist zusammengeschrumpft und nur noch als krakeliger Umriss um den Mann zu erkennen

Sünde ist die Verfehlung dieses Ziels

Sünde bedeutet nun: Die Sehnsucht nach Leben erfüllt sich nicht. Unser Lebensbaum wächst nicht mehr in die Richtungen Gottesliebe, Nächstenliebe, und Selbstliebe. Die Entfaltung des eigenen Lebens verkümmert oder bricht ab. Das ist das Drama der Sünde. Wir möchten gern leben und können es nicht. Wir werden uns selbst und anderen fremd. Woher kommt diese Gebrochenheit? Worin wurzelt diese Beziehungsstörung zwischen uns und Gott? Was ist die Ursache der Sünde?

4.B Gottes Zielvorstellung vom Leben

/